07. August 2019

Wohn- und Geschäftsüberbauung Hoffnig-Areal, Dübendorf

Nach mehrjähriger Planungszeit haben anfangs Juli 2018 die Bauarbeiten für die Überbauung des Hoffnig-Areals am Bahnhof Stettbach in Dübendorf (ZH) begonnen. Das eindrückliche Bauvorhaben weist mit einem Grundriss von rund 70 x 200 m und Aushubtiefen von rund 10 m erhebliche Dimensionen auf.


Im Auftrag der Bauherrschaft (Senn Resources AG / Pensimo Management AG) erhielt unser Büro den Zuschlag für die geologisch-geotechnische Baubegleitung des Grossprojektes. Dabei sind wir für sämtliche Aspekte bezüglich Aushub, Baugrubensicherung, Wasserhaltung, Fundation sowie belastetes Untergrundmaterial zuständig. Unter anderem wurden zur Überwachung der Baugrube 10 Inklinometer zwischen 15 und 20 m Tiefe gebohrt und durch uns messtechnisch überwacht. Mittlerweile wurden die Untergeschosse fertiggestellt und mit dem Rückbau der Spundwand die nächste heikle Phase eingeläutet. Zur Überwachung der Erschütterungen sind hierfür Geophone an benachbarten Gebäuden sowie Tram- und Bahnlinien im Einsatz. Zudem muss mit einem aufwendigem Pumpen- und Drainagesystem die Wasserhaltung kontrolliert werden, um die Auftriebssicherheit jederzeit gewährleisten zu können.